2024

Atelier

Mehr Zeit zum Leben! Zukunftsfrage Arbeitszeitverkürzung

Organisiert von:

Unia

16.45–18.15

Grüner Saal

Volkshaus

Die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung verbindet verschiedene Kämpfe. Seit jeher ein gewerkschaftliches Kernanliegen, wird sie heute auch von der Klima- und der feministischen Bewegung stark gemacht. 

Auch Gesundheitsstatistiken zeigen die Schädlichkeit langer Arbeitstage. Zudem ist Stress «emissionsintensiv». Und weil überlange Arbeitstage kaum mit unbezahlter Care-Arbeit zu vereinbaren sind, verfestigen sie konservative Geschlechterrollen.

Höchste Zeit für mehr Zeit zum Leben!

Mit 

Peppina Beeli, Leiterin Abteilung Politik, Unia
Karin Roth, Ökonomin, VWelles - rethinking economics Bern 
Simon Schaupp, Soziologe, Universität Basel

Moderation
Christine Michel, Abteilung Politik, Unia