2024

Atelier

Welche Zukunft für ein progressives Europa?

Organisiert von:

Denknetz

13.15–14.45

Club

Kanzlei Club

Die jügsten Parlamentswahlen in der EU haben zu politischen Verschiebungen geführt.

Haben sich damit die Kräfteverhältnisse in der EU grundlegend verändert? Welche Koalition wird im Parlament und in der EU-Kommission den Kurs vorgeben? Ist insbesondere der Green Deal der EU gefährdet, der schon vor den Wahlen unter Druck gekommen ist?

Und was bedeuten die Veränderungen in der EU für die Politik in der Schweiz?

Eine entscheidende Rolle werden in der kommenden Legislatur die sozialen Bewegungen und progressiven Parteien spielen. Sie müssen sich neu aufstellen und mehr Druck erzeugen. Sonst rückt die politische «Mitte» noch weiter nach rechts und stärkt die antidemokratischen Kräfte am rechtsradikalen Rand.

Nach einem Input-Referaten werden in zwei Arbeitsgruppen Themen rund um die Zukunft des Green Deal (grüne Industrie- und Klimapolitik) und die europäische Säule sozialer Rechte vertieft. Abschlussdiskussion im Plenum.

Mit Anna Cavazzini (angefragt) und Roland Erne.

Moderation: Regula Rytz und Andreas Rieger.